Mein Design-Ansatz ist »schwedisch«: Klar strukturiert, aufgeräumt, freundlich und funktional. Mehr dazu können Sie hier lesen. Dass dieser Ansatz – zumindest für Websites – der richtige ist, hat unlängst eine Studien bestätigt, bei denen für 300 kommerzielle Websites die Verweildauer der Nutzer gemessen und in Relation zur Gestaltung gesetzt wurde. Das Ergebnis:

»The cleaner the site, the lower the bounce rate.«

Vertrauen Sie Ihrem Designer, wenn er/sie der Meinung ist, die Website und insbesondere die Homepage sollte entschlackt werden. Er/Sie liegt richtig. :-)

Ein weiterer interessanter Aspekt der Studie: Dass sich viele Webangebote sehr ähnlich sehen, mag vielleicht den einen oder anderen Betrachter langweilen. Für die Verweildauer und damit letztendlich den Erfolg einer Website ist  aber auch das sehr hilfreich.

Aufmerksam auf die Studie wurde ich bei fastcodesign.com. Die Studie selbst ist von EyeQuant. In deren Blog-Beitrag finden Sie weitere Ergebnisse.

 

Ergänzend dazu stieß ich auf ein Video von Pariah Burke, in dem verdeutlicht wird, wie wenig Zeit ein Poster, ein Cover oder eine Anzeige hat, um die Aufmerksamkeit des Betrachters zu gewinnen (und welche Rolle Typografie dabei spielt). Sein Resümee:

If you want your design seen, make it attention grabbing and legible. You have one second.

Verdichten und verkürzen Sie also gemeinsam mit Ihrem Kommunikationsdesign-Dienstleister die zu vermittelnden Informationen. Denn egal ob im Web oder bei Gedrucktem gilt: »Think about which content is really important for users and focus on (only) that content.«


Photo by  Dmitri Popov on Unsplash.