© Albert Bartel
© Albert Bartel http://www.albert-bartel.de/

Gemeinsam erreicht man mehr. Das wissen schon die Ameisen, und gleiches gilt für Menschen.

Anfang November 2017 fand in München die Hauptversammlung des BDG, dem Berufsverband der Kommunikationsdesigner, statt. Als Delegierter der Region Nord/Ost durfte ich dabei sein und erhielt interessante Einblicke in die Verbandsarbeit, traf alte Bekannte und lernte viele sympathische neue KollegInnen kennen.

© Albert Bartel

Um den kollegialen Austausch zu fördern, habe ich am Vortag der Hauptversammlung kostenlos einen kleinen InDesign-Workshop speziell für BDG-Mitglieder angeboten, der schnell ausgebucht war. Dabei haben die Teilnehmenden erfahren, welche Möglichkeiten es gibt, seine Arbeit in InDesign zu beschleunigen. Über das durchweg positive Feedback habe ich mich natürlich sehr gefreut.

Die Hauptversammlung am 4. November war gekennzeichnet von konstruktiven, sachlichen Diskussionen, aufbauend auf einer ebensolchen Grundstimmung aller Anwesenden. Der Ausblick auf die kommenden zwei Jahre war vielversprechend. Ein Highlight wird das Verbandsjubiläum 2019 sein, für das noch Förderer gesucht werden. Aber auch die Intensivierung der Lobbyarbeit, um den Bedeutung von (Kommunikations-) Design(ern) für die wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklung deutlicher zu machen, steht auf der Agenda. Gut so.

An die Hauptversammlung schloss sich noch eine Diskussionsveranstaltung an. Beim sogenannten BDG-Podium sprachen Boris Kochan, Heike Nehl und Lars Harmsen über »User Centered Design«. Und auch Erik Spiekermann, der im Rahmen der Veranstaltung die Ehrenmitgliedschaft des BDG erhielt, beteiligte sich auf seine einzigartige Art und Weise (Hier ein Beispiel) an der Diskussion.

BDG-Kollege Jan Lichtenstein sah man den ganzen Tag über immer wieder mit Papier und Stiften hantieren. Heraus gekommen sind dabei eine Vielzahl toller Porträts. Vielen Dank, dass auch ich zu den »Auserwählten« gehören darf! 


Das Workshop-Foto machte Albert Bartel.