Tipp für Acrobat DC: Kommentar-Namen ändern

Update 22.12.2016 (2): Offenbar hat Acrobat bei letzten Update bei der Einstellung »Als Verfasser immer Benutzernamen verwenden« (siehe Punkt 2 in meiner Aufzählung) von sich aus einfach wieder das Häkchen gesetzt. Ist das Häkchen wieder weg, funktioniert die beschriebene Vorgehensweise wieder (bei mir).

Update 22.12.2016: Bei der aktuellen Version 2015.020.20042 für den Mac funktioniert nun auch der von mir beschriebene Tipp – zumindest auf meinem Rechner – nicht mehr. 

PDFs sind unter anderem deshalb so beliebt, weil sich dort einfach Kommentare hinzufügen lassen. Gerade beim Korrigieren ist das eine sehr hilfreiche Funktion, die handschriftlichen Anmerkungen auf Ausdrucken in vielerlei Hinsicht überlegen ist.

Damit die Kommentare eindeutig zuzuordnen sind, werden diese mit dem Namen des Verfassers versehen. Wobei das nicht ganz korrekt ist: Voreingestellt ist (zumindest bei mir am Mac) ein Benutzername, der identisch ist mit dem Benutzernamen des Computers. Mein Macbook Pro heißt RainerPro, und damit auch der voreingestellte Kommentar-Name. Diesen Namen kann man ändern, aber es braucht etwas, bis man den Weg gefunden hat – und soweit ich es feststellen kann, gilt die Änderung dann leider nur für das gerade geöffnete Dokument. Da muss Adobe nachbessern. Hier meine Vorgehensweise:

  1. In die Voreinstellungen von Acrobat gehen
  2. Bei »Kommentieren« das Häkchen entfernen bei »Als Verfasser immer Benutzernamen verwenden«
  3. Einen Kommentar machen.
  4. Auf den Kommentar mit der rechten Maustaste klicken.
  5. Auf »Eigenschaften« klicken.
  6. Auf »Allgemein« klicken.
  7. Wunschnamen eingeben
  8. Bei »Eigenschaften als Standard festlegen« ein Häkchen setzen
  9. OK

Für die eher visuell Orientierten unter den Leserinnen und Lesern hier ein kurzes Video:

findedenfehler

(Und falls das Video nicht beim Klick auf das Bild angezeigt wird, können Sie auch hier klicken.)

 

 

Tagged , ,