Ab 5. Juli bin ich Richtung Galizien unterwegs und werde bis Mitte August, kurz vor Ende der Hamburger Schulferien, »on the road« bleiben – quasi als »Digitaler Nomade« in einer Light-Version. Der Computer ist dabei, das Telefon wird weiter geleitet (wobei eine E-Mail zu schicken sicherlich zielführender ist) und WLAN gibt es auch immer irgendwie.
Insofern planen Sie bitte etwas längere Reaktionszeiten ein, können aber ansonsten wie gewohnt auf mich zählen. Ab 20. August stehe ich dann wieder für persönliche Treffen in Hamburg zur Verfügung.