InDesign 2020: Kleiner Bug bei den Formatabweichungen

In der aktuellen Version von InDesign ist mir leider ein kleiner Fehler aufgefallen: Wenn man in einer Datei angeklickt hat, das Formatabweichungen  türkis hinterlegt  angezeigt werden sollen (das Icon [a+] ist angewählt)…

… und dann das Programm schließt und später wieder öffnet, wird die Formatabweichung zwar weiterhin angezeigt, aber das kleine Icon ist nicht ausgewählt.

Ausprobiert mit der deutschsprachigen Version von InDesign 2020 auf einem Mac mit MAC OSX 10.14.6.

Wenn man anschließend einmal auf das Icon in der Zeichenformat- und einmal in der Absatzformatpalette klickt, ist die Darstellung wieder richtig – insofern ist es keine große Sache. Idealerweise funktioniert das natürlich gleich korrekt. :-) Inwieweit der Fehler auch in anderen Sprachversionen auftritt, habe ich nicht überprüft.

Natürlich ist der "Bug" auch an Adobe gemeldet worden. Wer dort angemeldet ist, kann für die Fehlerbehebung "voten". Je mehr Stimmen zusammen kommen, desto schneller wird es das gefixt. Wer InDesign in anderen Sprachversionen nutzt, kann mir gerne per E-Mail an info (dann das Zeichen – ihr wisst schon) klute.se mitteilen, ob es dort funktioniert bzw. nicht funktioniert.

Und bei Uservoice kann gerne mein "Bug Report" unterstützt werden: <https://indesign.uservoice.com/forums/601180-adobe-indesign-bugs/suggestions/39308239-style-override-highlighter-not-highlighted-when-in>

Je mehr Stimmen dort eingehen (und je mehr Leute den selben Fehler beobachten), desto wahrscheinlicher ist, dass das Problem angegangen wird.

Update 19.01.2020: Das Problem scheint relativ einfach zu lösen zu sein, indem man den Cache von InDesign löscht. Mein Kollege Haeme Ulrich hat dazu mal etwas aufgeschrieben.