InDesign-Tipp: Telefonieren direkt aus einem PDF

Über das Hyperlinks-Bedienfeld kann man in InDesign Links in Dokumente einfügen: Klickt man dann im (interaktiven) PDF auf den Link, öffnet sich der Browser und dort die entsprechende Website. Das funktioniert auch mit E-Mail-Adressen (dann öffnet sich das Mail-Programm) und – was auch für mich neu war – genauso mit Telefonnummern:

Mit dem Präfix tel: gefolgt direkt von der Nummer (ohne ein + davor) kann man auch Telefonnummern verlinken: Bei mir am Laptop öffnet sich dann Skype und versucht dort anzurufen. Schaut man sich das Dokument (es muss kein PDF sein; mit der Publish-Online-Funktion von InDesign geht es auch) auf einem Smartphone an, wechselt es zur Telefon-App.

Für mein Beispiel habe ich die Nummer der Zeitansage genommen. Richtig gelesen: Zeitansage. Gibt es immer noch.

Über diese ungewöhnliche Funktion habe ich bei Mike Rankin von CreativePro gelesen. Das CreativePro-»Universum« ist eine tolle Quelle, wenn man mehr aus InDesign und anderen Softwareprogrammen für Kreative herausholen will.