Organisieren und Strukturieren

Nach einem knappen Jahr Vorlaufzeit fand am 29. Februar die erste Veranstaltung der InDesign User Group Hamburg statt. Auf dem Hausboot der FSG – Freien Schule für Gestaltung trafen sich knapp 70 InDesign-Anwender, um vom weltweit anerkannten Experten Rufus Deuchler mehr über die Möglichkeiten zu erfahren, aus InDesign direkt für iPad & Co zu gestalten.

Für das fünfköpfiges Orga-Team galt es im Vorfeld einiges zu planen und manches zu improvisieren: Vor allem die Raumsuche hat uns viel beschäftigt, denn eine Location zu finden, die Platz für so viele Menschen bietet und gleichzeitig nichts kostet, war nicht leicht. Umso mehr freuen wir uns, mit dem Hausboot der FSG einen sehr ungewöhnlichen und zugleich durch und durch hanseatischen Veranstaltungsraum gefunden zu haben.

Bei der Organisation der Veranstaltung profitierte ich von meinen Erfahrungen als Regionalsprecher für die AGD – Allianz deutscher Designer e.V. Auch dort gilt es, Räume zu organisieren, das ganze Drumherum zum Blick zu behalten und den Abend zu moderieren. Auch wenn ich diesmal durch eine Erkältung ziemlich angeschlagen war, kann ich sagen, dass mir das Spaß macht. Organisieren und Strukturieren gehören zu meinen Stärken.

Ohne meine Mitstreiter wäre aber eine Veranstaltung dieser Größenordnung nicht zu schaffen gewesen. Ein großes Dankeschön geht darum an Mara Saueracker, Christof Rickmann, Dirk Rexer und Jörg Maassen.

Wenn auch Sie mit InDesign arbeiten und mehr über die Möglichkeiten den Software erfahren möchten, kontaktieren Sie mich gerne oder registrieren Sie sich bei der InDesign User Group. Dann werden Sie automatisch über den nächsten Termin (voraussichtlich Anfang Mai) informiert und genießen darüber hinaus noch ein paar Vorteile (z.B. Rabatt bei iStockphoto): http://www.indesignusergroup.com/chapters/hamburg/ 

 

 

 

 

 

 

Das Foto zeigt Rufus Deuchler bei seinem informativen Vortrag.